News

Ebay 2010

News No Comments

Das Weihnachtsgeschäft hat Ebays Umsatzzahlen nochmal richtig gepushed. Im letzten Quartal des Jahres 2010 machte das Onlineauktinshaus satte 2,5 Milliarden US-Sollar Umsatz, was einer Umsatzsteigerung von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Nicht so positiv war die Entwicklung des Nettogewinnes, der brach um 59 Prozent auf etwa 560 Millionen US-Sollar ein.

Inzwischen macht Ebay rund 62 Prozent seines Umsatzes mit der Festpreisoption. Der Weg weg vom Auktionshaus geht also konsequent weiter.

Die Ebay-Tochter Paypal erwies sich im Jahresendspurt erwartet stark. Über 26 Milliarden US-Dollar wurden über Paypal abgewickelt.

Das komplette Jahr 2010 schloss Ebay mit einem Umsatz von 9,2 Milliarden US-Dollar (plus fünf Prozent) ab. Der Nettogewinn sank um minus 25 Prozent auf 1,8 Milliarden US-Dollar. Verantwortlich dafür nsoll nach Konzernangaben der Verkauf von Skype sein.

Für das erste Quartal 2011 wird einen Nettoumsatz von etwa 2,5 Milliarden US-Dollar erwartet.

Yahoo und My Space

News No Comments

Myspace schliesst seine deutsche Niederlassung Ende Februar 2011. Allerdings ist nicht nur Deutschland davon betrofen, sondern auch in Großbritannien und Australien gibt das Netzwerk seine Büros auf. Ziel des Schrumpfems ist es attraktiver für einen möglichen Käufer zu werden. Zu den potentiellen Kaufinteressenten zählt auch Yahoo.

Eine Akquisition durch Yahoo halten Branchenexperten für möglich, berichtet die FAZ. Allerdings befindet sich Yahoo derzeit selbst auf Sparkurs. Erst im Dezember 2010 machte der Konzern Pläne publik, 650 Arbeitsplätze einzusparen.