News

Ebay 2010

News No Comments

Das Weihnachtsgeschäft hat Ebays Umsatzzahlen nochmal richtig gepushed. Im letzten Quartal des Jahres 2010 machte das Onlineauktinshaus satte 2,5 Milliarden US-Sollar Umsatz, was einer Umsatzsteigerung von 5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Nicht so positiv war die Entwicklung des Nettogewinnes, der brach um 59 Prozent auf etwa 560 Millionen US-Sollar ein.

Inzwischen macht Ebay rund 62 Prozent seines Umsatzes mit der Festpreisoption. Der Weg weg vom Auktionshaus geht also konsequent weiter.

Die Ebay-Tochter Paypal erwies sich im Jahresendspurt erwartet stark. Über 26 Milliarden US-Dollar wurden über Paypal abgewickelt.

Das komplette Jahr 2010 schloss Ebay mit einem Umsatz von 9,2 Milliarden US-Dollar (plus fünf Prozent) ab. Der Nettogewinn sank um minus 25 Prozent auf 1,8 Milliarden US-Dollar. Verantwortlich dafür nsoll nach Konzernangaben der Verkauf von Skype sein.

Für das erste Quartal 2011 wird einen Nettoumsatz von etwa 2,5 Milliarden US-Dollar erwartet.

No related posts.

Share this

No related posts.